Apfelcrumble – eine herbstliche Nachspeise

Crumble – was ist das?

Crumble heißt übersetzt  Krümel.Es ist  Wenn man von einem Crumble spricht, handelt es sich um mit Streuseln überbackene Früchte.  Das, aus der englischen und US-amerikanischen Küche stammende, Rezepte  gibt es erst seit dem 20. Jahrhundert, möglicherweise wurde die Crumbles während des Zweiten Weltkriegs in England erfunden. Bei der Zubereitung bedeckt man den Boden einer Kuchenform mit den Früchten und bedeckt diese locker mit den Streuseln. Anschließend backt man sie im Backofen. Traditionel werden Crumbles warm serviert in Combination mitVanillesauce oder Speiseeis.

Apfelcrumble – so einfach ist die Zubereitung!

Äpfel sind das ganze Jahr ein Genuss, doch am leckersten schmeckt diese herrliche Nachspeise mit frisch geerntenten Äpfeln im der Herbstzeit. Sie sind auf der Suche nach einem besonderen Abschluss für Ihr Menu, vieleicht für ein Candle-Light-Dinner. Ein Abschluss in Form einer Nachspeise, die das letzte Eis zwischen Ihnen garantiert brechen wird.

Nicht nur Apfelfreunde werden Ihnen nach dem Genuss dieses Apfelcrumbles jeden Wunsch von den Lippen ablesen. Die Verführung begint schon mit dem Backen im Backofen, wenn sich der Duft des Apfelcrumble in der gesamten Wohnung verteilt. Lauwarm serviert mit Vanilleeis verzaubert er gross und klein.

Zubereitung Apfelcrumble:

Warum sollten Sie die Rosinen einweichen?

Um die Rosinen praller, weicher und fruchtiger zu machen, weiche ich sie vor dem Gebrauch ein. Hierfür wasche ich sie kurz unter kaltem Wasser und gebe sie in eine kleine Schale oder Tasse. Mit dem Apfelsaft übergiessen und ziehen lassen. Wenn keine kleinen Kinder mitessen, können Sie die Rosinen auch in Calvados 10 Minuten ziehen lassen. Rosinen gut abtropfen lassen.

Jetzt ist Zeit umn die Äpfel vor zubereiten?

Die Äpfel unter kaltem Wasser waschen und schälen. Das Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden.

Die Äpfel unter kaltem Wasser waschen und schälen. Das Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Apfelwürfel in eine Küchenschale geben und mit dem Zitronensaft vermengen. Zucker, Vanillemark und Rosinen zugeben und gut durchmischen.Alles ca 30 Minuten durchziehen lassen.

Apfel – Rosinengemisch in Auflaufform

Das Apfel – Rosinengemisch in eine eingefettete Auflaufform geben oder auf 4 kleine eingefettete Auflaufformen verteilen.

Crumble herstellen

Geben Sie das Mehl mit dem Zucker und Zimt in eine Schlüssel. Die kalte Butter mit einem kleinen Küchenmesser in kleinen Stücken zugegeben. Alles gut miteinander zu einem brösligen Teig verkneten.

Crumble über Apfel geben

Die so hergestellten Streusel über das Apfelgemisch in den Auflaufformen verteilen Im Backofen knusprig braun backen Im Backofen bei 200 Grad (Umluft 190 Grad) ca. 35 Minuten backen. Der Apfelcrumble ist fertig wenn die Streusel schön braun und knusprig sind. Jetzt ist es Zeit den Apfelcrumble aus dem Backofen zu nehmen und abkühlen zu lassen. Lauwarm auf 4 grosse Teller verteilen und jeweils eine Kugel Eis dabei legen. Damit das Eis nicht verrutscht einfach eine Eisbremse darunter geben. So machen Sie eine Eisbremse ->

Ich weiß, am liebsten würden Sie den guten Duft, der aus dem Backofen kommt, konservieren, geht leider heutzutage noch nicht. Aber vieleicht ist der gut Geruch ein Anreiz um diese leckere Nachspeise häufiger zu machen.

Zutaten für Apfel – Rosinengemisch:

  • 4 säuerliche Äpfel
  • 30 g Honig oder Ahornsirup oder Zucker
  • Zitronensaft von einer halben Zitrone
  • Vanillemark
  • 2 Eßl Rosinen
  • Wasser oder Apfelsaft

Zutaten für den Crumble:

  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Butter oder ungehärtete Margarine
  • 1 TL Zimt
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz

Außerdem:

  • Vanille-Eis
  • 4 kleine Auflaufformen oder 1 große Auflaufformen
  • Küchenschale
  • Messer

Fazit

Einen Apfelcrumble herzustellen ist selbst für Kochanfänger nicht sehr schwierig. Kalt oder lauwarm mt Vanilleeis serviert wird er zu einem ganz besonderen herbstlichem Dessert. Apfelfan oder auch nicht, bei dieser herbstlichen Nachspeise aus Apfel und Rosinen wird jeder schwach.