Klassische Vanillesosse mit echter Vanilleschoten

Eine klassische Vanillesosse mit echter Vanilleschoten ist auch aus der feinsten Küche nicht weg zu denken. Auch Sie werden mit dieser Vaniliesosse bei Ihren Gästen Eindruck machen. Sie macht einwenig Arbeit, aber ich kann Ihnen sagen der Aufwand lohnt sich!

Die Vanilleschoten mit einem scharfen Küchenmesser längs aufschneiden. Mit der Rückseite des Küchenmessers das Vanillemark heraus kratzen.

Ein Topf mit kaltem Wasser ausspülen und einen leichten Wasserspiegel im Topf belassen, das verhindert das schnelle Anbrennen der Milch.
Milch, Sahne Vanillemark, Vanilleschoten mit einer kleine Prise Salz in den Topf geben und auf mittlerer Temperatur zum Kochen bringen. Die Flüssigkeit müssen Sie regelmäßig umrühren, damit es nicht ansetzt.
Vermischen Sie nun den Zucker mit dem Eigelb
Wenn die Vanille – Sahne Flüssigkeit im Topf gekocht hat, die Temperatur kleiner stellen. Geben Sie 1-2 Suppenkellen der Vanillesauce unter ständigem Rühren zum dem Zucker-Eigemisch,, damit das Ei nicht gerinnt.
Jetzt das Eigemisch in die Vanillesosse schnell einrühren, dabei müssen darauf achten das die Masse nicht zum Kochen kommt. Unter Rühren langsam wieder erhitzen. Die klassische Soße ist fertig, wenn Sie auf einem Holzlöffel eine Rose pusten können.
Was bedeutet zur Rose abziehen?
Die Soße noch durch ein Haarsieb passieren und so evtl. geronnenes Ei entfernen. Die Vanillesauce kann sowohl kalt als warm über den verschiedensten Desserts wie Wackelpudding, Bratapfel, Schokoladenpudding serviert werden.

Zutaten:

Portionen:

  • 250 ml Milch
  • 1 Liter Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 4 Vanilleschoten
  • 6 Eigelb
  • 200 g Zucker